1993

'89 Fuck FM'

'89 Fuck FM': Wegen dieses Ausrutschers in der Moderation eines LORA-Mitarbeiters (als Reaktion auf Provokationen der Frequenzkollegen 89HitFM) zahlt LORA 690 DM an 89HitFM (Beschluss Landgericht München I)     mehr ...

Ein kurzes Video von Harald Bischoff, aufgenommen am 08. Oktober 1993 im LORA-Keller.

Sendestart (2. Versuch)

Am 8. Oktober 1993 kann LORA nun wirklich auf Sendung gehen. Wieder um 18 Uhr auf der Frequenz 89.0 MHz. Diesmal aber dauernd.     mehr ...

Sendestart (1. Versuch)

Sendestart für LORA am 4. Oktober kann LORA endlich auf Sendung gehen. Um 18 Uhr auf der Frequenz 89.0 MHz. Allerdings: Die erste Sendung endet bereits um 18:26 Uhr, da Radio2Day eine einstweilige Anordnung erreicht und sich damit wieder erfolgreich auf Sendung klagen kann.     mehr ...

Sendevorbereitungen

LORA sollte ab April 1993 senden dürfen, LORA hatte sich darauf vorbereitet und unter anderem auch Studioräume in Schwabing angemietet. Das hatte nicht geklappt, die Zulassung für LORA war "rechtsfehlerhaft".     mehr ...

URL dieser Seite: http://geschichte.lora924.os-x1.de/?year=1993